Karwendel - Engalmen - Gr. Ahornboden
Ein Ausflug in die Berge!

Seen

Berge

Erlebnis

Karwendel – Engalmen – Großer Ahornboden

Kurzbeschreibung – Tour Engalmen

Bad Tölz – Walchensee – Karwendel (Eng) – Tegernsee – Kloster Reutberg – Bad Tölz
ca. 188 km – reine Fahrtzeit ca. 4 Std. – Empf. 8 Std. mit Pausen & Exkursionen
Achtung es fallen Mautgebühren an (Jachenau Wachlensee + Wallgau Vorderriss + Hinterriss – Eng Alm) – die Tour kann jederzeit je nach Gusto verkürzt oder verlängert werden!

Teil 1:  Bad Tölz – Walchensee (Südufer) ca. 40 km

Start Bad Tölz Isarbrücke. Der Teil 1 führt euch von Bad Tölz auf der westlichen Seite in südliche Richtung nach Arzbach – Lenggries. Die Isar fliest euch also entgegen und liegt in Fahrt Richtung links. Damit umgeht ihr den lebhaftem Verkehr auf der stärker frequentierten B 13. In Lenggries bleibt ihr im ersten Kreisel auf dieser Isarseite und folgt der Straße über Wegscheid in die Jachenau.
Am Ortsende Jachenau befindet sich die Mautstelle für die Forststraße Walchensee-Einöd. Die Maut gilt übrigends genauso für spätere Mautstrecke  von Wallgau nach Vorderiss – also Ticket auf bewahren!

Der Walchensee liegt idyllisch und kann auf der südlichen Uferstraße umfahren werden. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel. An Feiertagen und in der Ferienzeit ist mit regem Ausflugsverkehr zu rechnen. An heißen Sommertagen sollte dieser Abschnitt wegen des starken Andrangs gar ausgelassen werden.
Ein Stop mit Picknick direkt am See auf einem der vielen Parkplätze ist in jedem Fall zu empfehlen.

Tölz Karwendel Tegernsee
Blick in den Isarwinkel

Teil 2: Walchensee – Rissbachtal (Mautstelle Eng) ca. 40 km

Ihr folgt dem Südufer des Walchensee nach Einöd und biegt nach der Mautstelle links in die B 11 in südliche Richtung nach Wallgau.  Wenige 100 m nach Ortseingang links auf die Forststraße (Maut – je nach Anfahrt bereits bezahlt !) nach Vorderriss abbiegen. Diese kleine Straße folgt  in einer landschaftlich besonders schönen Strecke der Isar. Wegen des urigen Charakter wird dieser Abschnitt als “Little Canada” bezeichnet. 
In Vorderriss überquert ihr die Isar und fahrt rechts ins Rissbachtal. Mit dem Grenzübertritt (Österreich) wird die Strecke immer alpiner und folgt dem Rissbach – einem Eldorado für Wildwasser Kanuten.  Das geamte Gebiet ist Teil des Naturpak Karwendel und somit Naturschutzgebiet. Die Hinweise sollten also tunlichst beachtet werden.  Am Ortsende Hinterriss – Herzoglichen Alpenhof – erfolgt ein Stopp.
Hier liegt die Mautstation der Privatstraße zum  „großen Ahornboden”.

Details / Einkehrmöglichkeiten:
• Gasthof Post / Vorderriss
• Oswaldhütte
• Kaiseralm / Rissbachtal
• Gasthof Zur Post / Hinterriss
• Besucherzentrum Naturpark Karwendel
• Hinterriss Wanderungen ins Rohntal oder Kleiner Ahornboden

Teil 3: Rissbachtal – Großer Ahornboden (Engalmen) – ca. 20 km

Es folgt nun einer der schönsten Teile auf der verkehrsberuhigten Mautstraße in die sogenannte „Eng”.  Die Straße folgt mehr oder weniger dem Rissbach und eröffnet immer wieder sehr schöne Blicke auf die Berge und den Fluss Dabei fahrt Ihr ca. 3 km nach der Durchfahrt Hagelhütten, durch den „großen Ahornboden” – eine ökologische Nische, denn normalerweise wächst der Bergahorn nicht auf dieser Höhe (ca. 1.200 ü. NN). Die großen Parkplätze zeigen schon die Beliebtheit dieses Ausflugszieles. Wer dem Trubel entgehen möchte, dem sei entweder eine ganz frühe /  späte Anfahrt oder ein Wochentag empfohlen. Gänzlich Ruhe findet ihr bei einer Wanderung ab dem Parkplatz.

Empfehlungen:
• Kurzwanderung in den Engrund ca. 5 km / 1 – 2 Std.*
• Aufstieg zur Falkenhütte 1.848 m  ca. 3 – 4 Std.*
• Aufstieg zur Lamsenjochhütte 1.980 m ca. 4 – 5 Std. *
  etwa auf halber Höhe liegt die Binsalm 1.503 m  ca. 2 Std.*

* gutes, festes Schuhwerk unbedingt empfohlen! – Alle Gehzeiten sind für einen „sportlichen Normalbürger” (300 Hm/Std.) als Hin- und Rückweg angegeben. Bitte unbedingt Pausen hinzurechnen !!!!

Wissenswertes:
• Engalmen / großer Ahornboden ca. 1.200 m ü. NN.
• Mautstraße geöffnet Mai bis Mitte Oktober – Fahrräder frei !
• Wintermonate: Wanderen, Skilanglauf und Mountainbikern vorbehalten
• die gesamte Region ist Naturschutzgebiet / Alpenpark Karwendel

Teil 4: Eng – Vorderriss – Tegernsee – Bad Tölz ca 100 km

Die Rückfahrt gestaltet sich einfach, denn aus dem Tal führt nur die 1 Straße, die man auch auf der Hinfahrt genutzt hat. Am Gasthof Post in Vorderriss folgt ihr der Straße und erreicht nach ca. 5 km den Beginn des Sylvensteinspeichers. Etwas später folgt die weithin bekannte Brücke über den See mit dem herrlichen Blick Richtung Berge – Parkplätze auf beiden Seiten der Brücke und etwas später die Dammkrone – auch ein beliebter Stop für Biker und Ausfügler. Wer es eilig hat kann an dieser Stelle über die  gut ausgebaute B13 Richtung Bad Tölz abkürzen. Ich empfehle bei genügend Zeit die Runde über den Tegernsee abzuschließen.  Zunächst dem “Walchen” einem Bach, der sich meist in einer kleinen Klamm verbirgt gut 7 km folgen und an der Einmündung (B 181) links abbiegen, auf der B 307 bleiben und über den Achenpass und Wildbad Kreuth nach Rottach Egern (Beginn des Tegernsee) fahren. Es ist in der Regel egal auf welcher Uferseite ihr am  Tegernsee wählt. Beide Seiten haben Ihren Reiz und sind bei schönem Wochenendwetter stark befahren, oftmals überlastet.  In Gmund auf den Abzweig nach Waakirchen/Bad Tölz achten und am Kreisel in Häuserdörfel der Richtung Schaftlach folgen und weiter nach Sachsenkam / Kloster Reutberg fahren. Hier empfehle ich in jedem Fall eine kleine Kaffeepause in dem herrlich gelegenen Biergarten. Nach Bad Tölz sind es nun noch ca. 15 km und auch hier rate ich zu der kleineren Straße über Kirchbichl und Ellbach, die oft mit einen besonderen Blick auf den Isarwinkel und  im Hintergrund das Karwendel diese Tour gebührend abschließt.   

Details / Sehenswürdiges / Einkehrkehrmölichkeiten
• Jäger von Fall
• Wildbad Kreuth – Sieben Hütten – kl. Wanderung ca. 3 km / 1 Std.
• Wallbergstraße (Maut)
• Tegernseer Bräustüberl
• Kloster Reutberg / Kirchsee
• Jailhouse / Bad Tölz
• Schlössl / Bad Tölz

 

„Little Canada”
Sylvensteinsee + Karwendel
Kg. Ludwig über dem Tegernsee

Ergänzungen:
Diese Tour kann sowohl an einem Tag als großer Ausflug abgefahren werden. Sie bietet dann einen wirklich abwechslungsreichen Überblick vom Isarwinkel und den umliegenden Regionen. Sie kann aber auch im Detail ohne große Probleme verfeinert und mit anderen Freizeitaktivitäten verknüpft werden. Badetag am See, Fahrrad- oder Mountain-Bike-Tour, Wandern & Walken. Schnuppern Sie rein in diese wunderbare Region Oberbayerns und finden Sie Ihre ganz eigenen Favoriten.

 

Mopedtour in die Eng

Bildergalerie: Karwendel – Großer Ahornboden – Engalmen

In der Eng
Großer Ahornboden
Walchensee Südufer
Südufer Walchensee
Rissbachtal - Höhe Mautstelle

toelz_karwendel_tegernsee_qr
QR-Link

Powered by

Powered by

Menü schließen
×
×

Warenkorb